Nach der Pflichtschule erlernte ich von 1979 bis 1982 den Beruf des Hohlglasveredler (Kugler) bei der Firma Robert Haumer im nahe gelegenen Lauterbach. Ich besuchte dabei jährlich die Glasfachschule in Kramsach (Tirol).

1982 legte ich die Gesellenprüfung mit Auszeichnung ab.

Danach arbeitete ich bis 1987 als Geselle bei der Firma Robert Haumer.

Nach mehreren Kursen an der Glasfachschule in Kramsach legte ich am 20.5.1987 die Meisterprüfung für das Gewerbe der Hohlglasveredler und Glasgraveure ab (Prüfungsstelle: Kammer der gewerblichen Wirtschaft für Tirol in Kramsach).

Am 16. 7.1988 meldete ich das Gewerbe für Hohlglasveredler und Glasgraveure an und eröffnete meine heutige Werkstatt mit angeschlossenem Schauraum in der Vorstadt von Weitra.

Danach besuchte ich immer wieder Kurse und Seminare in der Glasfachschule Kramsach und in der Glasfachschule Zwiesel im Bayerischen Wald.

Seitdem betreibe ich in einem alten historischen Haus, ein paar Schritte vom Hauptplatz entfernt, meine im Familienbetrieb geführte Glaskunstwerkstätte,

wo ich dem Glas den richtigen Schliff verpasse

 und indem sich das Licht widerspiegelt.

Seit dem Jahre 2004 beschäftige ich mich auch mit der teilweisen Erzeugung und Handel von Holzspielzeug.

Dieses verkaufe ich jährlich auf dem Sternadventmarkt in Salzburg im Hofe des Sternbräu´s in der Getreidegasse Nr.: 36, Durchgang Griesgasse.