Glasklinik

 

Nehmen Sie Ihre am Rand abgeschlagenen Gläser, wir schleifen diese ab. Nehmen Sie Ihre Wein. und Likörflaschen mit, bei denen der Stöpsel kaputt oder verloren gegangen ist, wir bohren einen neuen Stöpsel ein.
Bei speziellen Fragen helfen wir Ihnen in der Ruß-Glasklinik gerne weiter.
Ihre Lieblingsstücke erstrahlen in neuem Glanz und Sie können sich auf Ihre Gäste freuen.

 

So einfach finden Sie uns in Weitra

Google-Maps

 

Zu Fuß


vom Hauptplatz 5 min. entfernt, zur
Promenade und dann die Stiegen hinunter.

 

Mit dem Auto


 fahren sie entlang der Bergzeile zur Böhmstr.
 wo sie bei der Bürgerspitalskirche parken können.

 

 

Hochwertige Kristallgläser meisterhaft geschliffen
nach alter Tradition oder im modernen Design
Jedes Stück ein Unikat mit brillantem Schliff

Sehen sie wie
Glas geschliffen wird
mit Werkstattführung

nach Voranmeldung:

++43/2856/2472

Dauer der Führung ca.: 20 min.

Preis für Einzelpersonen (1-9)  á   EUR  2,50
Preis  für Gruppen     (10-30)  á  EUR   1,00

 

Maximale Teilnehmerzahl: 30 Personen

 

Nach der Pflichtschule erlernte ich von 1979 bis 1982 den Beruf des Hohlglasveredler (Kugler) bei der Firma Robert Haumer im nahe gelegenen Lauterbach. Ich besuchte dabei jährlich die Glasfachschule in Kramsach (Tirol).

 

1982 legte ich die Gesellenprüfung mit Auszeichnung ab.

 

Danach arbeitete ich bis 1987 als Geselle bei der Firma Robert Haumer.

 

Nach mehreren Kursen an der Glasfachschule in Kramsach legte ich am 20.5.1987 die Meisterprüfung für das Gewerbe der Hohlglasveredler und Glasgraveure ab (Prüfungsstelle: Kammer der gewerblichen Wirtschaft für Tirol in Kramsach).

 

Am 16. 7.1988 meldete ich das Gewerbe für Hohlglasveredler und Glasgraveure an und eröffnete meine heutige Werkstatt mit angeschlossenem Schauraum in der Vorstadt von Weitra.

 

Danach besuchte ich immer wieder Kurse und Seminare in der Glasfachschule Kramsach und in der Glasfachschule Zwiesel im Bayerischen Wald.

 

Seitdem betreibe ich in einem alten historischen Haus, ein paar Schritte vom Hauptplatz entfernt, meine im Familienbetrieb geführte Glaskunstwerkstätte,

 

wo ich dem Glas den richtigen Schliff verpasse

 

 und indem sich das Licht widerspiegelt.